Foto Workshop Architektur auf Gran Canaria

Carla Stadler Interview, Veranstaltungen und Projekte kommentieren

Karl Kramer FotografInterview mit Karl Kramer, Fotograf für Mode, Editorial und Architektur

Shootingstar sind Asy Asendorf und Karl Kramer. Sie Veranstalten einen Foto-Workshop für Architektur und Mode auf Gran Canaria, und geben Interessierten einen Einblick in die professionelle Fotografie und die Möglichkeit ihr fotografisches Wissen und ihre Fähigkeit für ansprechende Architektur- und Mode-Fotografie zu erweitern. Karl Kramer, Profi-Fotograf für Architektur und Mode, erzählt von der ästhetischen Verbindung der beiden Themen und weiteren Details zu den Workshops.


Wie kommt es zu der Kombination der Foto-Workshops für Architektur und Fashion? Gibt es hier eine Verbindung?

Die Arbeitsweise unterscheidet sich bei beiden Workshops. Die ästhetische Übereinstimmung und die technische Umsetzung ist etwas, was die Arbeiten verbindet. Die Form eines Körpers ist zwar anders als die eines Gebäudes, aber Sie kann sich ähnlich begreifen lassen. Für mich persönlich entstand die Verbindung schon vor über 10 Jahren in Zusammenarbeit mit Herrn Stuart Stadler, für den ich viele Architekturen fotografiert habe und mich in diesem Zusammenhang intensiv in das Thema eingearbeitet habe. Auch bei meiner Ausstellung im November 2013 im Architekturbüro Stuart Stadler VfA habe ich meine Architektur-Fotografien in Verbindung mit meinen anderen Arbeiten gezeigt, bei denen eher der Mensch im Vordergrund steht.


shootingstar-01

shootingstar-02

shootingstar-03


Beim Foto-Workshop MODE auf Gran Canaria geht es jedoch nicht nur um den Körper, sondern auch um den Bildaufbau, die Regie des Models und vieles mehr. Das fällt für die Architekturfotografen natürlich weg, aber die Umgebung spielt dafür eine größere Rolle. Wir haben sehr schöne Objekte ausgewählt, die wir abbilden werden.


Wie wird Shootingstar ablaufen?

Für die Organisation eines Foto-Workshops haben wir zunächst über einen geeigneten Ort nachgedacht. Wir haben uns für Gran Canaria entschieden, da man sich in Deutschland selten darauf verlassen kann, dass das Wetter für mehrere Tage hintereinander schön bleibt. Gran Canaria kennen wir schon aus vorherigen Fotoproduktionen und wir haben die Erfahrung gemacht, dass es dort auch schon im Januar relativ wettersicher ist. Bei milden Temperaturen um die 20 Grad und besten Lichtverhältnissen lassen sich die wunderbaren Locations sowohl von innen, als auch von außen bestens fotografieren.


Wir werden unsere Teilnehmer am Flughafen von Gran Canaria empfangen und zum Hotel begleiten. Die Zimmer im 5-Sterne Hotel haben alle Blick aufs Meer. Dann wird es ein erstes Zusammentreffen geben, bei dem den Teilnehmern die Kameras erklärt werden. Wir stellen den Kursteilnehmern auch das Equipment zur Verfügung. Falls jemand bereits über eine professionelle Ausstattung verfügt, kann er diese natürlich mitnehmen. Oftmals ist es jedoch einfacher Einstellungen oder Ähnliches zu erklären, wenn alle die gleiche Kamera verwenden. Wir werden zusammen Probeeinstellungen machen und dann wird jeder Teilnehmer in eigener Regie unter unserer Aufsicht selbst Fotos machen. Anhand eines Beispiels werde ich den Teilnehmern zeigen, was notwendig ist, um ein Objekt umfassend abzubilden. Sodass die Punkte, die dem Architekten wichtig sind, auch transportiert werden. Wir haben oft von anderen Workshops gehört, dass alle Teilnehmer auf einmal ohne Führung und Knowhow darauf losschießen. Das wird es bei uns nicht geben.


Die Architekturfotografie spielt sich dann zu einem großen Teil auch am Rechner ab. Jeder Teilnehmer bringt seinen Laptop mit und wir zeigen, wie man richtig mit dem Programm Lightroom umgeht, das ist die Profi-Software die wir verwenden. Wer das Programm nicht hat, dem werden wir dieses natürlich zur Verfügung stellen. Lightroom ist die Vorstufe zu Photoshop. Das sind die beiden Tools, die wir zur Bearbeitung verwenden.


Wo und wann wird stattfinden? Wer wird dabei sein?


Der Foto-Workshop ARCHITEKTUR wird vom 25. Januar bis 31. Januar 2016 und der Workshop für MODE vom 17. Januar bis zum 23. Januar stattfinden. Es wird noch einen weiteren Termin für ARCHITEKTUR im Frühjahr geben, vom 25. bis 30. April 2016, weitere werden folgen. Die Flüge werden vom Teilnehmer eigenständig gebucht, da wir von unterschiedlichen Standorten anreisen werden. Der Kurs wird zu Beginn der Woche sein, damit am Wochenende zuvor genug Anreisemöglichkeiten bestehen. Die günstigen Flüge gehen meistens am selben Wochentag eine Woche später zurück. Die Kurskosten beinhalten alle Nebenkosten, die anfallen werden: 6 Übernachtungen im 5-Sterne Hotel, das Equipment, die Fahrer der Minibusse, die Miete der Location, 5 Dinner in ausgesuchten Restaurants, Caterings während der Shootings usw.


Die Veranstalter sind Asy Asendorf und ich. Es werden insgesamt maximal acht Teilnehmer dabei sein. Durch die kleinen Gruppen ist gewährleistet, dass jeder Teilnehmer individuell betreut werden kann und auch selbst individuell fotografieren kann. Vier Teilnehmer werden mit mir und die anderen vier mit Herr Asyendorf einen bestimmten Teil eines Objekts bearbeiten. Nach zwei bis drei Stunden werden die Teams gewechselt und jede Gruppe arbeitet auch mit dem anderen Fotografen und sieht dessen Blick und seine Arbeitsweise. Im Anschluss werden die fotografischen Ergebnisse der einzelnen Teilnehmer besprochen und optimal ausgewertet. Als Workshop Leiter und Profifotografen sind Asy und ich als absolut gleichwertig anzusehen. Unser Augenmerk liegt darauf Ihnen einen optimalen Einblick in die Profifotografie zu vermitteln.


Im Workshop Architektur wird uns Stuart Stadler als Gastdozent durch sein architektonisches Wissen bereichern. Es geht in der Architekturfotografie auch darum, dass der Architekt sein Objekt wieder erkennt und zwar möglichst positiv in Szene gesetzt. Wird das erreicht, so ist man ein guter Architekturfotograf. Ich arbeite viel für Architekten und Immobilienmakler und weiß welche Inszenierung, Schwerpunkte und welchen Blick sie haben wollen und das gebe ich gerne weiter.


Karl Kramer

Klenzestraße 77
80469 München
+49 – 175 – 4148259
info@shootingstar.click
www.shootingstar.click


Das Interview führte Carla Stadler


kommentieren